Labradore vom Storkenbusch
Labradore vom Storkenbusch

Unterstützen Sie Ihren Hund bei der Vorbereitung auf den Winter!


Sie gehen durch Ihre Wohnung und können sich vor lauter Tierhaaren nicht mehr retten? Es steht die kalte Jahreszeit vor der Tür. Der Sommerpelz wird langsam abgelegt und es bildet sich das wichtige Winterfell.

 

Ein normaler Vorgang meinen Sie? Nein, leider bei Weitem nicht. Zunächst einmal ist das Fell der Spiegel der Ernährung. Wird Ihr Tier nicht ausgewogen ernährt, fehlen ihm Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente.

 

 

Das macht sich beim Haarkleid sehr schnell bemerkbar, es wird spröde, glanzlos und schuppig. Insbesondere ältere oder anfällige Hunde und Katzen tun sich beim Fellwechsel oft schwer. Wie jedes andere Organ wird das Haar vom Organismus versorgt. Die Talgdrüsen sondern den fettartigen und mineralstoffhaltigen Talg aus, der für die Gesundheit, den Glanz, die Bruchfestigkeit und die Lebensdauer des Haares zuständig ist. Bei der Körperpflege verteilt der Hund den Talg über das gesamte Fell.

 

Als Herrchen oder Frauchen sollten Sie während des Fellwechsels insbesondere auf eine ausreichende Versorgung mit Zink, Vitamin A und B sowie mit speziellen Ölen achten. Gerade bei älteren Tieren zeigen sich oftmals die oben genannten Symptome, weil sich der Stoffwechsel verlangsamt und der Vitaminbedarf steigt. Speziell bei Hunden können Sie den Fellwechsel zusätzlich unterstützen, indem Sie ihm ungesättigte Fettsäuren geben.


Alternativ erfreut sich auch unser Ergänzungsfutter Naturkraft Pro-3. Diese Mischung aus Kräutern, Hefen, Spurenelementen und Aminosäuren ist speziell abgestimmt auf Haut- und Fellprobleme. Es wurde extra zur Anwendung bei Juckreiz entwickelt. Naturkraft Pro-3 beruhigt und stärkt die Haut und das Fell und kann die Regeneration fördern.


Das Fell dient natürlich dem Kälteschutz aber auch der Kommunikation. Hunde und Katzen können Teile des Fells aufrichten, so entsteht beispielsweise bei Drohgebärden die bekannte „Bürste“ auf dem Rücken! Und, der Fellwechsel an sich ist ein natürlicher Vorgang und keine Krankheit. Je besser Sie Ihr Tier unterstützen, umso schneller hat sich das Thema erledigt und Ihr Liebling ist fit für den Winter. Der Staubsauger hat jetzt zumindest, was die Fellballen betrifft, Pause – bis zum Frühling.

Weitere Informationen zu unseren Kräutermischungen finden Sie hier.