Labradore vom Storkenbusch
Labradore vom Storkenbusch

 

 

News 2018

 

Frohes Neues

1. Januar 2018

Eine schöne Gelegenheit, die Zeit unter Storki-Freunden und ihren Labradoren zu verbringen, war unser traditionelles Silvester-Treffen. Nach der Abschlusswanderung erlebten wir einen gelungenen Jahresausklang in feucht-fröhlicher, gemütlicher Runde.

 

Wir wünschen der stetig wachsenden Storkenbusch-Familie ein glückliches und gesundes Jahr 2018. Mögen Ziele erreicht und alles gelingen mit einem Lächeln.

 

Wie immer an dieser Stelle möchten wir allen aktiven Hundeführern und liebevollen Partnern unserer Storki-Kinder Danke sagen. Es lohnt sich immer, Ziele vor Augen zu haben und ab und an auf dem Weg zum Etappenziel zurückzublicken. In 2017 können einige Besitzer auf Aktivitäten im Ausbildungsbereich zurückschauen. So wurden Begleithundeprüfungen, jagdliche Prüfungen und Zuchtschauen im In- und Ausland besucht. Jedem einzelnen gratulieren wir zu der persönlichen Jahresbestleistung. Auch wenn sich die News-Seite mühelos liest, verbirgt sich dahinter doch viel Vorbereitung und Trainingsarbeit mit dem Hund. Ein verplanter Terminkalender, Besuche zu prüfungsvorbereitenden Seminaren, weite Anfahrten zur Ausstellungs- oder Prüfungsstätte bedeutet Aufstehen vor Sonnenaufgang oder gar Anreise bereits am Vortag, dazu kommen Nervosität und Angespanntheit vor oder gar während einer Prüfungs- oder Ausstellungssituation. All die Arbeit und der zeitliche Aufwand sind nach einem Erfolg oder dem erreichten Tagesziel schnell vergessen und die schönste Belohnung ist das sich einstellende Hochgefühl.

 

Wir sind gespannt, mit welchen interessanten Inhalten wir die Newsseite  2018 bestücken können und wünschen allen aktiven Hundeführern bei der Verwirklichung ihrer Pläne ein glückliches Händchen.

 

Bei uns beginnt das Neue Jahr so, wie das alte geendet hat: Unsere F-Wurf Welpen im Brennpunkt. Das Feuerwerk zum Jahreswechsel haben die Zwerge gut weggesteckt und alle haben sich als feier- und knallfest erwiesen. Unsere Puppies sind mit 3 ½ Wochen nun agiler geworden, der Akionsradius wurde entsprechend erweitert und die Wurfkiste ist Schnee von gestern. Nanny Paula ist ab und an zu Besuch und schaut nach dem Rechten und so lernen die Kleinen, dass es außer Mama June noch andere freundliche Wesen auf diesem Planeten gibt. Die zukünftigen Welpeneltern stehen „Gewehr bei Fuß“ für das erste Kennenlernen und so kommen wieder viele neue Eindrücke auf unsere Storki-Kinder zu.

 

In 2018 haben wir wieder aufregende Welpenpläne und wir hoffen, dass wir die Realisierung gut umsetzen werden. Außer, dass wir Namen mit G suchen, wird noch nichts verraten.

 

Ohne Zweifel wird 2018 wieder ein "Jahr des Labrador".